0 In Hundehalter Tipps/ Hundeverliebt/ In Love with Dogs

A true Love Story never ends… und wie Peppino seine Familie fand!

Letzte Woche ist etwas Wunderschönes passiert. Unsere traumhaft schöne weiss und schwarz gefleckte deutsche Dogge Peppino ist in den letzten Wochen zum jungen Mann geworden- er hat angefangen, sein Beinchen zu heben *kicher*. Das war für uns das Zeichen, dass es höchste Zeit wird, dass es mit seiner Erziehung weitergeht und er eine direkte Ansprechperson bekommt, die sich intensiv mit ihm beschäftigt.

Auf Grund seiner etwas anderen Körpergröße und dem daher etwas anderen Anspruch konnten wir uns nicht vorstellen, wie wir ihm das geben können, inmitten unseres Chihuahua- und Labrador Rudels. Also haben wir uns zugegebenermassen schweren Herzens dazu entschieden, eine Familie für ihn zu finden.

Innerhalb kürzester Zeit meldeten sich mehrere Interessenten und zwei Familien kamen gleich am ersten Tag vorbei, um Peppino kennenzulernen. Beide erfüllten die Voraussetzungen perfekt: ein riesiges Herz für große Hunde, genügend Zeit und viel Platz drinnen und draussen im neuen zu Hause. Wir fingen schon an, uns Gedanken darüber zu machen, für welche Familie wir uns entscheiden sollten, doch dann geschah etwas Wunderbares:

Kurz bevor die zweite Familie bereit war, aufzubrechen, und Peppino schon zurück in seinen Hundepark spaziert war, drehte er auf den Pfoten um, kam noch einmal heraus, verabschiedete sich noch einmal von jedem einzelnen Familienmitglied und zwar so offensichtlich, dass ich es auch bemerken würde, liess sich von jedem einzelnen nochmal streicheln und ging dann souverän in seinen Park zurück, nachdem er mir nochmal tief in die Augen geblickt hatte. Ich stand  mit offenem Mund da und wusste: er hatte die Entscheidung für sich bereits getroffen.

Wir erleben das eigentlich bei dem Auszug der Welpen aus unserer Zucht regelmäßig, dass die Welpen ganz intuitiv auf ihre zukünftigen Familien zutapsen, doch mit so einer Entschiedenheit und so auffällig wie bei Peppino, hat es uns doch überrascht. Seine Zufriedenheit in den Augen und das Strahlen in den Gesichtern seiner neuen Familie berührten uns sehr.

Am nächsten Tag kam die Familie seiner Wahl gleich wieder, denn auch sie hatten sich unsterblich in ihn verliebt und wollten ihn nun mit Fridolin, dem ersten Hund der Familie bekannt machen. Wir durften das heimlich fotografieren….

Seine neue Familie freut sich schon unendlich auf seinen Einzug, und wir sind sehr glücklich darüber, dass er garnicht weit weg zieht, und wir ihn sicher wiedersehen werden ;-)

Euch allen eine tolle Woche,
Es grüßt Euch herzlichst
Gabi❤️

 

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply